Discussion:
[Emacs] dired + ...other Window
(zu alt für eine Antwort)
Lothar Rosengarten
2011-08-20 15:44:59 UTC
Permalink
Hi,

wenn ich in dired "Find in Other Window" bzw. "Display in Other Window"
macht Emacs jedesmal ein neues Fenster auf, statt das zu benutzen was
schon da ist. Wobei die Menge vom verfügbaren Platz abhängt..

Wenn der Emacs-Frame allerdings eine bestimmte Größe unterschreitet ist
das Verhalten wieder so wie ich es erwarte. Es wird, wenn nötig, ein
zweites Window geöffnet, und nicht mehr.

Hat jemand eine Idee woran das liegt und wie es sich beeinflussen läßt?

LotharR
Sven Joachim
2011-08-20 16:24:15 UTC
Permalink
Post by Lothar Rosengarten
Hi,
wenn ich in dired "Find in Other Window" bzw. "Display in Other Window"
macht Emacs jedesmal ein neues Fenster auf, statt das zu benutzen was
schon da ist. Wobei die Menge vom verfügbaren Platz abhängt..
Kann ich hier nicht nachvollziehen. Tritt das auch in »emacs -Q« auf?
Post by Lothar Rosengarten
Wenn der Emacs-Frame allerdings eine bestimmte Größe unterschreitet ist
das Verhalten wieder so wie ich es erwarte. Es wird, wenn nötig, ein
zweites Window geöffnet, und nicht mehr.
Hat jemand eine Idee woran das liegt und wie es sich beeinflussen läßt?
Was ist der Wert der Variable »display-buffer-function«?

Sven
Lothar Rosengarten
2011-08-20 16:38:36 UTC
Permalink
Sven Joachim <***@gmx.de> writes:

Hi!
Post by Sven Joachim
Post by Lothar Rosengarten
wenn ich in dired "Find in Other Window" bzw. "Display in Other Window"
macht Emacs jedesmal ein neues Fenster auf, statt das zu benutzen was
schon da ist. Wobei die Menge vom verfügbaren Platz abhängt..
Kann ich hier nicht nachvollziehen. Tritt das auch in »emacs -Q« auf?
Ähm..., nein.

Danke für den Hinweis, dann werde ich also erstmal meine .emacs
durchwühlen.
Post by Sven Joachim
Post by Lothar Rosengarten
Wenn der Emacs-Frame allerdings eine bestimmte Größe unterschreitet ist
das Verhalten wieder so wie ich es erwarte. Es wird, wenn nötig, ein
zweites Window geöffnet, und nicht mehr.
Hat jemand eine Idee woran das liegt und wie es sich beeinflussen läßt?
Was ist der Wert der Variable »display-buffer-function«?
nil

LotharR
Lothar Rosengarten
2011-08-20 17:53:21 UTC
Permalink
Lothar Rosengarten
<***@gmx.de> writes:

Hi!
Post by Lothar Rosengarten
Post by Sven Joachim
Post by Lothar Rosengarten
wenn ich in dired "Find in Other Window" bzw. "Display in Other Window"
macht Emacs jedesmal ein neues Fenster auf, statt das zu benutzen was
schon da ist. Wobei die Menge vom verfügbaren Platz abhängt..
Kann ich hier nicht nachvollziehen. Tritt das auch in »emacs -Q« auf?
Ähm..., nein.
Danke für den Hinweis, dann werde ich also erstmal meine .emacs
durchwühlen.
Dies ist der Übeltäter:

(add-to-list 'default-frame-alist '
(font . "-outline-Andale Mono-normal-r-normal-normal-11-*-96-96-c-*-iso8859-1")
)

Das Problem bleibt wenn ich schlicht schreibe

(add-to-list 'default-frame-alist '
(font . "Andale Mono")
)

Es tritt nicht auf wenn ich den Eintrag weglasse und stattdessen über
Shift-Linksklick den Font auswähle. Die Schriftgröße scheint keine Rolle
zu spielen.

Das Ganze unter Windows XP mit GNU Emacs 23.2.1 (i386-mingw-nt5.1.2600)
unter 1600x1200.

Ich würde die Schrift nur sehr ungern aufgeben, hat jemand eine Idee?

LotharR
Andreas Röhler
2011-08-24 17:24:49 UTC
Permalink
Post by Lothar Rosengarten
Lothar Rosengarten
Hi!
Post by Lothar Rosengarten
Post by Sven Joachim
Post by Lothar Rosengarten
wenn ich in dired "Find in Other Window" bzw. "Display in Other Window"
macht Emacs jedesmal ein neues Fenster auf, statt das zu benutzen was
schon da ist. Wobei die Menge vom verfügbaren Platz abhängt..
Kann ich hier nicht nachvollziehen. Tritt das auch in »emacs -Q« auf?
Ähm..., nein.
Danke für den Hinweis, dann werde ich also erstmal meine .emacs
durchwühlen.
(add-to-list 'default-frame-alist '
(font . "-outline-Andale Mono-normal-r-normal-normal-11-*-96-96-c-*-iso8859-1")
)
Das Problem bleibt wenn ich schlicht schreibe
(add-to-list 'default-frame-alist '
(font . "Andale Mono")
)
Es tritt nicht auf wenn ich den Eintrag weglasse und stattdessen über
Shift-Linksklick den Font auswähle. Die Schriftgröße scheint keine Rolle
zu spielen.
Das Ganze unter Windows XP mit GNU Emacs 23.2.1 (i386-mingw-nt5.1.2600)
unter 1600x1200.
Ich würde die Schrift nur sehr ungern aufgeben, hat jemand eine Idee?
LotharR
Hallo,

wie wäre mit einem Eintrag in der init-Datei?

Habe da zum Beispiel:

(set-default-font "-xos4-xos4
Terminus-bold-normal-normal-*-24-*-*-*-c-120-iso10646-1")

Grüße


Andreas

--
https://launchpad.net/python-mode
https://launchpad.net/s-x-emacs-werkstatt/
Lothar Rosengarten
2011-08-24 19:43:08 UTC
Permalink
Andreas Röhler <***@online.de> writes:

Hi!
Post by Andreas Röhler
Post by Lothar Rosengarten
Post by Lothar Rosengarten
wenn ich in dired "Find in Other Window" bzw. "Display in Other Window"
macht Emacs jedesmal ein neues Fenster auf, statt das zu benutzen was
schon da ist. Wobei die Menge vom verfügbaren Platz abhängt..
[...]
Post by Andreas Röhler
Post by Lothar Rosengarten
(add-to-list 'default-frame-alist '
(font . "-outline-Andale Mono-normal-r-normal-normal-11-*-96-96-c-*-iso8859-1")
)
Das Problem bleibt wenn ich schlicht schreibe
(add-to-list 'default-frame-alist '
(font . "Andale Mono")
)
Es tritt nicht auf wenn ich den Eintrag weglasse und stattdessen über
Shift-Linksklick den Font auswähle. Die Schriftgröße scheint keine Rolle
zu spielen.
[...]
Post by Andreas Röhler
wie wäre mit einem Eintrag in der init-Datei?
Du meinst .emacs?
Post by Andreas Röhler
(set-default-font "-xos4-xos4
Terminus-bold-normal-normal-*-24-*-*-*-c-120-iso10646-1")
Wenn ich statt dem von Dir gewählten Font "Andale Mono" (ich nehme an so
war es von Dir gemeint) bleibt das Problem leider.

Ich habe jetzt noch mal "emacs -Q" und ihn über beide Bildschirme (je
1600x1200) aufgezogen. Und siehe da, es zeigt sich das selbe verstörende
Verhalten. Irgendwie meint Emacs bei einer bestimmten Windows-Fläche
seine eigenen Vorstellungen von sinnvoller Platzausnutzung zu
entwickeln.

Nach weiteren Versuchen scheint es übrigens doch so zu sein das die
Fontgröße dabei eine Rolle spielt, also je mehr auf den Bildschirm paßt,
desto eher die Splitterei.

LotharR
Lothar Rosengarten
2011-08-24 19:48:29 UTC
Permalink
Andreas Röhler <***@online.de> writes:

Hi!
Post by Andreas Röhler
Post by Lothar Rosengarten
Post by Lothar Rosengarten
wenn ich in dired "Find in Other Window" bzw. "Display in Other Window"
macht Emacs jedesmal ein neues Fenster auf, statt das zu benutzen was
schon da ist. Wobei die Menge vom verfügbaren Platz abhängt..
[...]
Post by Andreas Röhler
Post by Lothar Rosengarten
(add-to-list 'default-frame-alist '
(font . "-outline-Andale Mono-normal-r-normal-normal-11-*-96-96-c-*-iso8859-1")
)
Das Problem bleibt wenn ich schlicht schreibe
(add-to-list 'default-frame-alist '
(font . "Andale Mono")
)
Es tritt nicht auf wenn ich den Eintrag weglasse und stattdessen über
Shift-Linksklick den Font auswähle. Die Schriftgröße scheint keine Rolle
zu spielen.
[...]
Post by Andreas Röhler
wie wäre mit einem Eintrag in der init-Datei?
Du meinst .emacs?
Post by Andreas Röhler
(set-default-font "-xos4-xos4
Terminus-bold-normal-normal-*-24-*-*-*-c-120-iso10646-1")
Wenn ich statt dem von Dir gewählten Font durch "Andale Mono" ersetze
(ich nehme an so war es von Dir gemeint) bleibt das Problem leider.

Ich habe jetzt noch mal mit "emacs -Q" gestartet und ihn über beide
Bildschirme (je 1600x1200) aufgezogen. Und siehe da, es zeigt sich das
selbe verstörende Verhalten. Irgendwie meint Emacs bei einer bestimmten
Windows-Fläche seine eigenen Vorstellungen von sinnvoller
Platzausnutzung zu entwickeln.

Nach weiteren Versuchen scheint es übrigens doch so zu sein das die
Fontgröße dabei eine Rolle spielt, also je mehr auf den Bildschirm paßt,
desto eher die Splitterei.

LotharR
Andreas Röhler
2011-08-25 07:01:43 UTC
Permalink
Post by Lothar Rosengarten
Hi!
Post by Andreas Röhler
Post by Lothar Rosengarten
Post by Lothar Rosengarten
wenn ich in dired "Find in Other Window" bzw. "Display in Other Window"
macht Emacs jedesmal ein neues Fenster auf, statt das zu benutzen was
schon da ist. Wobei die Menge vom verfügbaren Platz abhängt..
[...]
Post by Andreas Röhler
Post by Lothar Rosengarten
(add-to-list 'default-frame-alist '
(font . "-outline-Andale Mono-normal-r-normal-normal-11-*-96-96-c-*-iso8859-1")
)
Das Problem bleibt wenn ich schlicht schreibe
(add-to-list 'default-frame-alist '
(font . "Andale Mono")
)
Es tritt nicht auf wenn ich den Eintrag weglasse und stattdessen über
Shift-Linksklick den Font auswähle. Die Schriftgröße scheint keine Rolle
zu spielen.
[...]
Post by Andreas Röhler
wie wäre mit einem Eintrag in der init-Datei?
Du meinst .emacs?
zum Beispiel. Bei mir enhält die aber nur Verweise auf die Init mit den
Einträgen.
Post by Lothar Rosengarten
Post by Andreas Röhler
(set-default-font "-xos4-xos4
Terminus-bold-normal-normal-*-24-*-*-*-c-120-iso10646-1")
Wenn ich statt dem von Dir gewählten Font durch "Andale Mono" ersetze
(ich nehme an so war es von Dir gemeint) bleibt das Problem leider.
Ich habe jetzt noch mal mit "emacs -Q" gestartet und ihn über beide
Bildschirme (je 1600x1200) aufgezogen. Und siehe da, es zeigt sich das
selbe verstörende Verhalten. Irgendwie meint Emacs bei einer bestimmten
Windows-Fläche seine eigenen Vorstellungen von sinnvoller
Platzausnutzung zu entwickeln.
Nach weiteren Versuchen scheint es übrigens doch so zu sein das die
Fontgröße dabei eine Rolle spielt, also je mehr auf den Bildschirm paßt,
desto eher die Splitterei.
LotharR
Apropos: was passiert, wenn Du einfch `dired-find-file' benutzt? Dann
sollte das gewünschte Verhalten sich einstellen.

Grüße
Lothar Rosengarten
2011-08-25 19:29:03 UTC
Permalink
Post by Lothar Rosengarten
Ich habe jetzt noch mal mit "emacs -Q" gestartet und ihn über beide
Bildschirme (je 1600x1200) aufgezogen. Und siehe da, es zeigt sich das
selbe verstörende Verhalten. Irgendwie meint Emacs bei einer bestimmten
Windows-Fläche seine eigenen Vorstellungen von sinnvoller
Platzausnutzung zu entwickeln.
Nach weiteren Versuchen scheint es übrigens doch so zu sein das die
Fontgröße dabei eine Rolle spielt, also je mehr auf den Bildschirm paßt,
desto eher die Splitterei.
Apropos: was passiert, wenn Du einfch `dired-find-file' benutzt? Dann sollte das
gewünschte Verhalten sich einstellen.
Dann öffnet er die Datei im aktuellen Frame, also dem in dem auch dired
läuft. Das ist sicher das für `dired-find-file' zu wünschende, aber
nicht das von mir gewünschte.

Emacs' Wunsch das Window in immer mehr Frames zu splitten beschränkt
sich wie ich feststellen mußte nicht nur auf dired. Wenn ich aus dem
ORG-Mode heraus Links auf Dateien öffne ist es genauso.

Bis dann
Lothar
Lothar Rosengarten
2011-08-26 08:49:47 UTC
Permalink
Lothar Rosengarten
Post by Lothar Rosengarten
Apropos: was passiert, wenn Du einfch `dired-find-file' benutzt? Dann sollte das
gewünschte Verhalten sich einstellen.
Dann öffnet er die Datei im aktuellen Frame, also dem in dem auch dired
läuft. Das ist sicher das für `dired-find-file' zu wünschende, aber
nicht das von mir gewünschte.
Emacs' Wunsch das Window in immer mehr Frames zu splitten beschränkt
sich wie ich feststellen mußte nicht nur auf dired. Wenn ich aus dem
ORG-Mode heraus Links auf Dateien öffne ist es genauso.
Ich bin schon ganz konfus, jetzt habe ich doch tatsächlich Frames mit
Windows vertauscht.

LotharR

Loading...